Die Orgel der Kirche in Obergreißlau
Die Orgel der Kirche in Obergreißlau

Kirche Obergreißlau
Kriterien  
Baujahr 1909
Erbauer Rühlmann
  Zörbig
Standort Westempore
Gehäuse Holzgehäuse
Spieltisch angebaut
Orgelpfeifen ca. 348
- Größte 2.50 m
- Kleinste 0.20 m
Kegelladen  
Schleifladen /
Manuale 1
HW 1 (C – f1)
OW  
Pedal 1(C – d1)
   
Disposition 6 Register
   
HW Gedackt 8°
  Hohlflöte 8°
  Principal 8°
  Oktave 4 °
  Rauschquinte
  2 2/3 + 2
   
   
   
   
   
   
OW  
   
   
   
   
   
Pedal Subbass 16°
   
   
  Pedalkoppel
   
   
Spieltraktur mechanisch
Registertrakt. mechanisch
Tretanlage  
Seilzug bis 2008
Gebläse ab 2009
Balkanlage 2 Keilbälge
Winddruck 70 mm WS
Stimmtonhöhe a1= 435 Hz