Die Orgel der Kirche in Leißling
Die Orgel der Kirche in Leißling


Kirche Leißling
Kriterien  
Baujahr 1766
Erbauer Gerhard
  Kahla
Standort Westempore
Gehäuse Holzgehäuse
Spieltisch eingebaut
Orgelpfeifen ca. 900
- Größte 3.60 m
- Kleinste 0.20 m
Kegelladen  
Schleifladen /
Manuale 2
HW 1 ( C – d 1 )
OW 1 ( C – d 1 )
Pedal 1 ( C – c 1 )
   
Disposition 17 Register
   
HW Gemshorn 8
  Octave 4 °
  Quinte 8 °
  Mixtur 3 fach
  Principal 8°
  Hohlflöte 8 °
  Hohlflöte 4 °
  Octave 2 °
  Bordum 16 °
   
   
   
OW Principal 4 °
  Portualflöte
  Spitzflöte 2°
  Viola d.Gam-
ba 8 °
  Ff.colddece
4 °
   
Pedal Subbass 16°
  Violenbass
16 °
  Principal-bass 8 °
  Pedalkoppel
   
   
Spieltraktur mechanisch
Registertrakt. mechanisch
Tretanlage bis 1937
Seilzug  
Gebläse ab 1938
Balkanlage 2 Keilbälge
Winddruck 65 mm WS
Stimmtonhöhe a1= 440 Hz